Angebote zu "Jahre" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Schnetzler, K: Nach Berlin
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kaspar Schnetzler erzählt die vermeintliche Liebesgeschichte zwischen einer Berliner Juristin und einem Zürcher Germanisten, die ihren Anfang im Jahre 1966 nimmt, als Wenzel Morgenthaler nach Berlin reist, um die Deutschen in ihrer Gegenwart mit ihrer Geschichte kennenzulernen. Zwei Impulse treiben Wenzel Morgenthaler durchs Leben: Er weiss, dass er mit siebenundsechzig Jahren sterben wird wir alle Vorfahren väterlicherseits seit dreihundertfünfzig Jahren. Und er hat von der Mutter eine starke, von Theodor Fontane genährte Sehnsucht nach Berlin geerbt. In Berlin trifft er die Juristin Hertha von Alvensleben, die mit einer prekären ostpreussischen Familiengeschichte belastet ist, Querflöte spielt und erstickt an der bürgerlichen Etikette. Wenzel Morgenthalers Erkenntnis gipfelt darin, dass er als kleiner Schweizer weder der grossen deutschen Vergangenheit noch den Deutschen in seiner Gegenwart gewachsen ist. Hertha von Alvensleben ihrerseits erfährt erst spät, dass sie nicht die Tochter eines ostpreussischen Pastors, sondern eines Schweizer Melkers ist, der – wie viele Schweizer anfangs des letzten Jahrhunderts – aus dem Berner Emmental nach Ostpreussen auswanderte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ein Rest Jahre
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

„Ein Rest Jahre“ – viereinhalb Jahre Tagebuchnotizen… die einzigen, die der Autor je gemacht hat… im Alter von siebenundsechzig bis einundsiebzig Jahren.Interessant vor allem deswegen, weil in dieser kurzen Zeit fast zwei Drittel seiner literarischen Produktion entstanden sind bzw. veröffentlicht wurden, und die Aufzeichnungen unverstellten Einblick in das Wie und Woher des Werdens dieser Literatur geben.„Dichtung und Wahrheit“ oder Literatur und Authentizität – im glücklichen Fall eine so enge Verwobenheit, die sich, „wenn ein Werk nur recht frei aus dem Schoss eines menschlichen Gemüts hervorgeht“ (Kleist), in Stutz’ Aufzeichnungen auf sehr augenfällige Weise offenbart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Chris McCool
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Chris McCool ist siebenundsechzig Jahre alt und so richtig zufrieden. Seine Freunde sagen, er sehe aus wie Roger Moore, und seine halb so alte, attraktive Freundin liest ihm jeden Wunsch von den Lippen ab. Sicher, als verstossener, unehelicher Bastard einer Protestantin aus besserem Hause und einem katholischen Bauernlümmel war er für die Protestanten Katholik und für die Katholiken Protestant. Das ist durchaus ein Problem in Irland. Aber wenn er in seinem Ford Cortina durch die Strassen kreuzte, waren ihm alle Blicke sicher, die begehrlichen wie die neidischen. Doch dann waren da dieser Zwischenfall mit Ethel Baid, die geschändete katholische Kirche, die Missverständnisse mit Marcus Otoyo und die unangenehmen Geschichten aus der Irrenanstalt. In Die heilige Stadt präsentiert uns Patrick McCabe einen Erzähler, dessen Geschichte mit jeder Seite fadenscheiniger und löchriger wird. Es sind wohl kultivierte Löcher in der Erinnerung eines Mannes, der gegen die Wut, die Trauer und den Wahn anredet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ein Rest Jahre
23,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Ein Rest Jahre' - viereinhalb Jahre Tagebuchnotizen... die einzigen, die der Autor je gemacht hat... im Alter von siebenundsechzig bis einundsiebzig Jahren. Interessant vor allem deswegen, weil in dieser kurzen Zeit fast zwei Drittel seiner literarischen Produktion entstanden sind bzw. veröffentlicht wurden, und die Aufzeichnungen unverstellten Einblick in das Wie und Woher des Werdens dieser Literatur geben. 'Dichtung und Wahrheit' oder Literatur und Authentizität - im glücklichen Fall eine so enge Verwobenheit, die sich, 'wenn ein Werk nur recht frei aus dem Schoss eines menschlichen Gemüts hervorgeht' (Kleist), in Stutz' Aufzeichnungen auf sehr augenfällige Weise offenbart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ein Rest Jahre
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

„Ein Rest Jahre“ – viereinhalb Jahre Tagebuchnotizen… die einzigen, die der Autor je gemacht hat… im Alter von siebenundsechzig bis einundsiebzig Jahren.Interessant vor allem deswegen, weil in dieser kurzen Zeit fast zwei Drittel seiner literarischen Produktion entstanden sind bzw. veröffentlicht wurden, und die Aufzeichnungen unverstellten Einblick in das Wie und Woher des Werdens dieser Literatur geben.„Dichtung und Wahrheit“ oder Literatur und Authentizität – im glücklichen Fall eine so enge Verwobenheit, die sich, „wenn ein Werk nur recht frei aus dem Schoß eines menschlichen Gemüts hervorgeht“ (Kleist), in Stutz’ Aufzeichnungen auf sehr augenfällige Weise offenbart.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ein Rest Jahre
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Ein Rest Jahre' - viereinhalb Jahre Tagebuchnotizen... die einzigen, die der Autor je gemacht hat... im Alter von siebenundsechzig bis einundsiebzig Jahren. Interessant vor allem deswegen, weil in dieser kurzen Zeit fast zwei Drittel seiner literarischen Produktion entstanden sind bzw. veröffentlicht wurden, und die Aufzeichnungen unverstellten Einblick in das Wie und Woher des Werdens dieser Literatur geben. 'Dichtung und Wahrheit' oder Literatur und Authentizität - im glücklichen Fall eine so enge Verwobenheit, die sich, 'wenn ein Werk nur recht frei aus dem Schoß eines menschlichen Gemüts hervorgeht' (Kleist), in Stutz' Aufzeichnungen auf sehr augenfällige Weise offenbart.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Chris McCool
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Chris McCool ist siebenundsechzig Jahre alt und so richtig zufrieden. Seine Freunde sagen, er sehe aus wie Roger Moore, und seine halb so alte, attraktive Freundin liest ihm jeden Wunsch von den Lippen ab. Sicher, als verstoßener, unehelicher Bastard einer Protestantin aus besserem Hause und einem katholischen Bauernlümmel war er für die Protestanten Katholik und für die Katholiken Protestant. Das ist durchaus ein Problem in Irland. Aber wenn er in seinem Ford Cortina durch die Straßen kreuzte, waren ihm alle Blicke sicher, die begehrlichen wie die neidischen. Doch dann waren da dieser Zwischenfall mit Ethel Baid, die geschändete katholische Kirche, die Missverständnisse mit Marcus Otoyo und die unangenehmen Geschichten aus der Irrenanstalt. In Die heilige Stadt präsentiert uns Patrick McCabe einen Erzähler, dessen Geschichte mit jeder Seite fadenscheiniger und löchriger wird. Es sind wohl kultivierte Löcher in der Erinnerung eines Mannes, der gegen die Wut, die Trauer und den Wahn anredet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe